Triebwagen

ET 25

Hersteller: Kato
Einsatz in Schlesien: 1935 - 1945 Vorbild: ab 1935 gebaut, Triebzug mit 120 km/h Höchstgeschwindigkeit, zu den Triebwagen gab es Steuerwagen

ET 31

Hersteller:
Einsatz in Schlesien: 1935 bis 1945 Vorbild: ab 1935 gebaut, Triebzug konnte zwei-, drei- und vierteilig zusammen gestellt werden. Jedes Fahrzeugteil hatte ein Lauf- und ein Triebdrehgestell.

ET 51.0

Hersteller: Handarbeitsmodell Roland Zemke
Einsatz in Schlesien: 1934 - 1945 Vorbild: 1934 gebaut, dazu gab es Bei- und Steuerwagen

ET 51.1

Hersteller:
Einsatz in Schlesien: 1939 - 1945 Vorbild: 1939 gebaut, dazu gab es Bei- und Steuerwagen

ET 87

Hersteller: Minitrix, Modell in die Farben der 20er Jahre umlackiert
Einsatz in Schlesien: 1914 - 1945 Vorbild: 1914 gebaut, 1925/26 mit Postabteil versehen

ET 88, EB 88, ES 88

Hersteller: Arnold (ET), EB und ES aus Arnoldteilen durch R. Zemke gebaut
Einsatz in Schlesien: 1921 - 1945 Vorbild: 1920 gebaut, als Versuchsfahrzeuge für Berlines S-Bahn. Neben den im nachgebildeten dreiachsigen Bei- und Steuerwagen waren auch vierachsige Bei-und Steuerwagen im Einsatz.

ET 89, EB 89, EB 99

Hersteller: Handarbeitsmodell (ET) und Umbauten (EB) Roland Zemke
Einsatz in Schlesien: 1926 - 1945 Vorbild: 1926 gebaut, Triebwagen hatten Mehrzugsteuerung, Beiwagen waren ähnlich der Einheitspersonenwagen, die längsten Garnituren bestand aus 3 Triebwagen mit 12 Beiwagen, ab 1934 wurden vierachsige Steuerwagen ähnlich denen der ES 51 beschafft.

Impressum ::: Kontakt ::: Home ::: Sitemap

Copyright © 2015 - 2018 Verein Schlesische Gebirgsbahnen. Alle Rechte vorbehalten. // Konzept & Umsetzung: Rick Gutmann